Koenings Residenzen

Die Herkunft des Systems der Residenzen der Savoyen stammt aus dem Jahre 1562 als Herzog Emanuele Filiberto von Savoyen, auf Grund des Friedens von Cateau-Cambrésis, beschloss, den Sitz seines Herzogtums nach Turin zu versetzen. Demzufolge begann im XVI. Jahrhundert, der  Wiederaufbau der alten Schlösser  (sogar aus Römischer Epoche) und der Bau neuer Residenzen :(alles Wonne und Schrullen), Im grünen Rahmen der  Hauptstadt, ist hiermit das Koenigreich "Sardinien" gegründet, sowie auch der Anfang der Projekte der territorialen Veränderungen geprägt. Nun begann sich das Residenz-System zu verwirklichen und gab Turin und seiner Umgebung den Barocken Stiel. Dies war begleitet von einer Wiederaufnahme der Strassen-Anlagen und Jagdterritorien.

 

Das Projekt der totalen Reorganisation des Territoriums, besonderst zwischen XVII  und XVIII entwickelt, hatte auch einen symbolischen Zweck ...dir absolute Macht der Savoy, durch die Gründung einer Kontroll-Zone in seiner Hauptstadt zu bezeugen,  seine Macht in politischer Form, sowie administrativ für Kultur auszuüben und außerdem, um das ganze Territorium, durch sein neues Strassen Projekt, leicht zu erreichen.

 

Das königliche Schloss Racconigi, im Zentrum der Stadt Racconigi, in der Provinz von Cuneo, liegt unweit von Turin.

            Im Laufe seiner  fast tausendjährigen Geschichte, sah es mehrmalige Veränderungen. Es wurde Besitz der Savoy ab der zweiten Hälfte des  XIV Jahrhunderts, indem es öffentliche Residenz der Savoia-Carignano wurde, dann "Sommer-Residenz  der Könige von Sardinien (dann Könige von Italien) in Sommer und Herbstmonaten. (Später : König von Italien). 

Das "Jagd-Schloss " von Stupinigi war als Jagd-Residenz für die königliche Familie erbaut. Dieses Meisterwerk wurde auf Filippo Juvarra's Angabe, im Mai 1729 begonnen und 1733 beendet.

Das Gebäude gehört zu den Residenzen der Savoy im Piemont und im Jahre 1997 wurde es von "UNESCO" , zu Welterbe ernannt.

Das "kleine" Schloss befindet sich in Stupinigi, (im Stadtteil von Nichelino), im süd-westlichen Umkreis von Turin und von dort ungefähr 10 km entfernt.

Es ist eines der vielen  Schlösser der Savoy, ebenfalls ein "UNESCO"  Welterbe seid1997 ernannt.

Der Herzog Emanuele Filiberto, der die Basis für zukünftige Jagden im Hügelligen  Niederwald um Turin, zu gründen trachtete, gab dem berühmten Architekt Carlo Emanuele di Castellamonte den Auftrag, es zu bauen.

TORINO

PALAZZO REALE
PALAZZO MADAMA
CASTELLO DEL VALENTINO
PALAZZO CARIGNANO
MUSEO DEL RISORGIMENTO
MUSEO EGIZIO
BASILICA di SUPERGA
LA MOLE ANTONELIANA
Mostra altro

TO VISIT...

SACRA di SAN MICHELE
SALUZZO
ABBAZIA di STAFFARDA
ALBA POMPEIANA
Mostra altro

ACTIVITIES

PARCO in CARROZZA
Vai al sito
CENTRO CICOGNE
Vai al sito
SAPONI AULINA
Vai al sito
Mostra altro
  • w-facebook
  • Twitter Clean

Follow Us:

@ 2017 Tentuta Berroni S.r.l.

PI 03582260042 - Tel. 338 4534162

Tenuta Berroni - Via Tenuta Berroni 12

12035 Racconigi CN

Email info@scuderieberroni.com

Proudly created by Tenuta Berroni S.r.l.

PALAZZO CARIGNANO